Rollotron, Rollotron Schwenkwickler, Rollotron Pro und automatische Gurtwickler sowie Rohrmotor bei Komfortabel und Sicher
Betting und Buss GbR
Sicherheitsshop - Shop Startseite Sicherheit im Haus und Einbruch verhindern - Beispiele Türzusatzschloss, Türbeschläge, Gitter für Kellerfenster - Grundlagen Gitterrostsicherung Sträb Celarix - Workshop Fragen (FAQ) zur mechanischen Einbruchsicherung Partner - sicherers Heim Partner - sicherers Heim Partner - sicherers Heim

Dem Einbruch vorbeugen

Einbrecher sind überall

Alle 3,8 Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Dabei vermeiden Einbrecher nach Möglichkeit das Zusammentreffen mit Personen und bevorzugen nach Erfahrungen der Polizei bewusst Häuser und Wohnungen, die durch Abwesenheit der Bewohner glänzen.

Warum wird es den Einbrechern so leicht gemacht?

Niemand beschäftigt sich gerne mit unangenehmen Dingen wie Einbruch, Zerstörung, Diebstahl, Gewalt, Überfall, Unfällen oder Elementarschäden wie Feuer, Rauch, Wasser und Sturm .

Hereinspaziert heißt deshalb oft die Devise!

Besonders beliebt ist immer noch der Einbruch durch die Tür.

Die meisten Einbrecher kommen durch die Haustür oder durch Fenster- bzw. Balkon- und Terrassentüren.

Fenstertüren (Terrasse und Balkon) sind dabei immer noch die schwächsten Glieder, die mit relativ einfachen Mitteln aufzuhebeln sind.

Besonders Terrassentüren sind oft nur unzureichend durch Einfachstbeschläge mit Rollkloben gesichert.

Der Bereich in dem sich diese Zapfen mit den Schließplatten überdecken liegt oft nur bei wenigen mm. Ein Stemmeisen oder ein etwas stärkerer Schraubendreher angesetzt und ruck-zuck ist die Tür aufgehebelt.

Wann wird eingebrochen?

Die meisten Einbrüche ereignen sich am hellen Tag. Fast 2/3 aller Einbrüche ereignen sich zwischen 7 und 22:00Uhr. Nicht selten sind die Einwohner im Haus.

Untersuchungen haben ergeben, dass die Schäden durch Verunsicherung und Angst meist größer sind als der angerichtete Sachschaden.

Mehr als die Hälfte aller Einbruchsopfer wechseln innerhalb eines Jahres die Wohnung.

Wenn die Bewohner abwesend sind.

Woran erkennen potentielle Einbrecher ein Haus dessen Inhaber abwesend sind.

Allein dieses Bild lässt auf den ersten Blick die Vermutung zu, dass die Bewohner zumindest kurzfristig weg sind.

Weitere Merkmale verstärken den Eindruck:

  • Briefkasten quillt über.
  • Ältere Zeitungen liegen auf dem Boden.
  • Fenster sind über längere Zeit ständig geschlossen.
  • Es gibt keine Geräusche aus dem Haus.
  • Die Rollläden sind ständig zu oder offen.
  • Das Telefon ist nicht besetzt oder der Anrufbeantworter läuft.
  • Die Blumen vor der Haustür sind vertrocknet.
  • Die Einfahrt ist leer aber nicht gefegt.

Es sind immer mehrere Merkmale, die Langfinger aus dem Bauch heraus zum handeln veranlassen.

Die Sicht auf beide Bilder zum gleichen Motiv macht den Unterschied deutlich.

Weitere Informationen zum Einbruchschutz

Ratgeber der Polizei

Hier finden sie weiter Information der Polizei zum Einbruch und Schadensvorbeugung www.polizei.propk.de.

Beschläge und Sicherungen

Bei Abus finden Sie die richtigen Beschläge gegen Einbruch. www.abus.de

Opferschutz

Die Länder haben diese Gefahr erkannt und Opferschutzstellen eingerichtet. Einige Stellen haben wir hier aufgelistet.

www.landesstiftung-opferschutz.de

www.opferhilfe-sachsen.de

www.opferhilfe-hamburg.de



AGB | Sitemap | über uns | Shop | Bestellablauf | Impressum

Copyright (c) 2004 Komfortabel und Sicher Betting Buss GbR-
- Krommerter Weg 54 - 46414 Rhede - Tel.: 02872 / 803759 - Fax.: 02872 / 1291 -
--------------------------------------------------
Unsere weiteren Shops und Ratgeber

Rollotron, Rohrmotor | Garagentorantriebe | Risikofaktoren | Reparatur-Service
Rollotron-Ratgeber | Rohrmotor-Ratgeber | Baumarktrohrmotor